Ist die Behandlung schmerzhaft?

Sie brauchen – entgegen einer weit verbreiteten Volksmeinung – nicht mit starken Schmerzen rechnen. Die Behandlung erfolgt weitgehend schmerzfrei unter Lokalanästhesie. Bei „komplett abgestorbenen Nerven“ kann auf die Anästhesie sogar manchmal verzichtet werden. Oft entstehen 1-3 Tage nach dem Eingriff leichte Beschwerden, die mit Schmerzmitteln auch leicht zu ertragen sind. Das Risiko dieser postoperativen Beschwerden können wir durch elektrometrische Längenbestimmung, mittels neuer Technik (Root ZX), stark reduzieren. (Durch eine Widerstandsmessung während der Wurzelkanalaufbereitung kann verhindert werden, dass die Feilen über die Zahnwurzel hinaus in den Knochen bewegt werden, wodurch die Schmerzen verursacht werden können.) In seltenen Fällen, im stark entzündlichen Gebiet, ist eine schmerzfreie Behandlung erst nach einer vorherigen Antibiotikatherapie möglich.